min lesen

Die ultimative Liste der Markenstatistiken für 2024

Christoph Benitez

Aktualisiert 18. April 2023

Erwarten Sie, dass 2022 ein wettbewerbsfähiges Jahr für Unternehmer wird. Unternehmen werden ganz oben auf ihrem Spiel stehen und danach den Umsatz wiederherstellen wollen von den Auswirkungen der Pandemie 2020 schwanken.

Das Branding wird eine wichtige Rolle bei den Wiederherstellungsbemühungen spielen.

Wenn Sie sich im selben Boot befinden, sollten Sie diese Liste der Markenstatistiken für 2024 beachten. Wir haben Fakten und Zahlen zusammengestellt, die Ihnen bei der Erstellung eines umfassenden Marketingplans für Ihr Unternehmen helfen können.

Warum beginnen wir nicht mit einigen Highlights der Markenstatistik?

Schlüsselstatistiken des Grafikdesigns – Entscheidungen des Herausgebers

  • Emotional verbundene Kunden haben einen um 306% höheren Lebenszeitwert
  • Die meisten Benutzer warten 6 bis 10 Sekunden, bevor sie Ihre Seite verlassen
  • Kleine Unternehmen mit Blogs erzielen 126% mehr Lead-Wachstum

Allgemeine Markenstatistik

Schauen wir uns zunächst einige allgemeine Tipps an, wie Sie Ihre Fangemeinde organisch vergrößern können. Denken Sie bei der Entwicklung Ihrer Markenstrategie daran.

1. 86% der Verbraucher geben an, dass Authentizität wichtig ist

(Stapel)

Stackla befragte 2,000 Erwachsene in den USA, Großbritannien und Australien. Und wie sich herausstellt, berücksichtigen 86% von ihnen die Authentizität bei der Entscheidung, welche Marken unterstützt werden sollen.

In derselben Umfrage waren nur 57% der Befragten der Meinung, dass Marken nicht so authentisch sind, wie sie sich selbst vorstellen.

2. 69% der Verbraucher müssen aufgrund ihrer Auswirkungen auf die Gesellschaft Marken vertrauen

(Edelmann)

Die Mehrheit der Verbraucher ist der Meinung, dass die Auswirkungen einer Marke auf die Gesellschaft den Umsatz steigern können. Einfach ausgedrückt: Menschen unterstützen Marken, die ihre eigenen Werte widerspiegeln.

Weitere Gründe für das Vertrauen sind wachsende Bedenken hinsichtlich des Produkterlebnisses (62%) und wachsende Bedenken hinsichtlich des Kundenerlebnisses (55%).

In demselben Bericht heißt es, dass 53% der Verbraucher Marken wünschen, die sich mit mindestens einem sozialen Problem befassen, das nichts mit ihrem Geschäft zu tun hat.

3. Emotional verbundene Kunden haben einen um 306% höheren Lebenszeitwert

(Motista über PR Newswire)

Im Jahr 2018 sammelte Motista über einen Zeitraum von drei Jahren (100,000-2016) Daten von 2018 Kunden. Der Bericht besagt, dass je mehr sich ein Kunde emotional mit einer Marke verbunden fühlt, desto mehr Geld er ausgibt. Einige gehen doppelt so viel wie der durchschnittliche Kunde.

Ihr Lifetime Value ist mit 306 % höher, sie bleiben der Marke tendenziell durchschnittlich 5.1 Jahre treu und empfehlen die Marke mit 71 % stärker weiter.

Branding-Statistiken für Kleinunternehmen

4. Rabatte und Gutscheine sind immer noch wirksam

(Expedia Affiliate Network über Globe Newswire)

Eine Umfrage des Expedia Affiliate Network aus dem Jahr 2018 zeigt, dass Rabatte und Gutscheine weiterhin wirksam sind. 61% der Befragten verlassen sich stark auf diese Art von Werbeaktionen.

Inzwischen verwenden 52% der Befragten Punkte und Meilen.

5. Kleine Unternehmen mit Blogs erzielen 126% mehr Lead-Wachstum

(Content-Marketing-Institut)

Wenn Sie ein kleines Unternehmen sind und kein Blog haben, sollten Sie es sich noch einmal überlegen. Laut dem Content Marketing Institute erzielen Unternehmen mit Blogs 126% mehr Lead-Wachstum als Unternehmen ohne Blog.

6. Kleine Unternehmen zahlen zwischen 500 und 1,000 US-Dollar für ein gutes Logo

(Finanzen online)

67% der kleinen Unternehmen sind bereit, 500 US-Dollar für ein gutes Logo-Design zu zahlen. Aber es gibt andere, denen es nichts ausmacht, mehr auszugeben. 16% werden 1,000 US-Dollar zahlen, um ein großartiges Logo für ihr Unternehmen zu erhalten.

Es gibt auch kleine Unternehmen, die es vorziehen, ihr eigenes Logo zu erstellen. Rund 50% der kleinen Unternehmen haben kein Problem damit, ihre eigenen von Grund auf neu zu erstellen.

UI / UX-Markenstatistik

7. Sie haben 05 Millisekunden Zeit, um einen Eindruck zu hinterlassen

(8 Wege)

Wenn potenzielle Kunden auf Ihrer Website landen, haben sie nur eine Zehntelsekunde Zeit, bevor sie einen Eindruck hinterlassen. Zu diesem Zeitpunkt entscheiden sie, ob sie Ihre Domain behalten oder verlassen.

Eine Person wird Ihr Farbschema, die Site-Struktur, den Abstand, die Symmetrie, den Text, die Schriftart und andere Faktoren untersuchen.

8. Die meisten Benutzer warten 6 bis 10 Sekunden, bevor sie Ihre Seite verlassen

(KISSmetrics über Neil Patel)

30% der Benutzer warten sechs bis zehn Sekunden, bevor sie eine Seite verlassen. 20% sind bereit, länger als 20 Sekunden zu bleiben.

16% gehen erst nach 15 Sekunden Wartezeit. Weitere 16% gaben an, nur ein bis fünf Sekunden zu bleiben. 15% sind verzeihender und bleiben 16 bis 20 Sekunden.

3% haben sehr wenig Geduld und würden gehen, wenn eine Seite nach einer Sekunde nicht geladen wird.

9. 44% erzählen Freunden und Familie von einer schlechten Online-Erfahrung

(KISSmetrics über Neil Patel)

Wenn Ihre Website nicht wie beabsichtigt funktioniert, besteht eine Wahrscheinlichkeit von 44%, dass der unzufriedene Benutzer seinen Freunden davon erzählt.

Außerdem verringert jede Verzögerung von 1 Sekunde beim Laden Ihrer Seite Ihre Chance, einen Verkauf zu erzielen, um 16%.

Wenn Sie online einen guten Ruf behalten möchten, müssen Sie sich die Ladezeiten Ihrer Seite genau ansehen.

10. Kleine Korrekturen im UX-Design könnten Unternehmen Milliarden von Dollar sparen

(Amazon-Webdienste)

Schlechtes UX trägt nicht nur zu einem ineffektiven Branding bei, sondern wirkt sich auch auf Ihren Umsatz aus. 27% der Benutzer haben eine Bestellung abgebrochen, weil der Kaufvorgang zu kompliziert ist. 35% gingen, weil sie ein Konto erstellen mussten, um fortzufahren.

Sie können all diese Probleme durch bessere UX-Entwurfspraktiken beheben.

Content Branding-Statistiken

11. Content Marketing ist dreimal besser als traditionelles Marketing

(Bedarfsmetrik)

Laut Demand Metric generiert Content Marketing dreimal mehr Leads als herkömmliches Marketing pro ausgegebenem Dollar.

Außerdem würden 70% der Menschen es vorziehen, durch Artikel etwas über ein Unternehmen zu lernen, als durch Werbung.

12. Markeninhalte sind besser als Display-Anzeigen

(Pressboard-Medien)

Markeninhalte sind 22-mal effektiver als Ihre Standard-Display-Anzeige. Ein Leser würde ungefähr 36 Sekunden damit verbringen, geschriebene Inhalte durchzugehen. Das ist viel mehr als die 1.6 Sekunden, die Benutzer für ein Werbebanner aufwenden.

Nutzer schalten heutzutage keine Werbebanner mehr ein. Sie sind gewachsen, Anzeigen zu ignorieren und können sie vollständig blockieren. Es gibt kaum Engagement.

13. Markeninhalte haben einen hohen Rückrufwert

(Neilsen)

Nutzer können Markeninhalte im Vergleich zu Pre-Roll-Anzeigen besser abrufen. Benutzer können sich 86% der Zeit an Marken erinnern, wenn sie Markeninhalte durchgehen. Bei Pre-Roll-Anzeigen sinkt die Anzahl auf 65%.

14. Millennials unterstützen Anzeigen ihrer bevorzugten Content-Ersteller

(Forbes)

Auch die jüngere Generation mag keine Werbung. Aber es gibt eine Ausnahme. Wenn die Anzeigen von Online-Persönlichkeiten kommen, die sie mögen, werden 58 % von ihnen durch die Anzeige als Zeichen der Unterstützung leiden.

80% sehen eine 15-Sekunden-Pre-Roll-Anzeige. 53% unterstützen einen einminütigen Spot. 87% der Millennials haben nichts gegen Anzeigen, wenn sie vom Influencer im Video demonstriert werden.

15. 79% der Nutzer bevorzugen Anzeigen, die sich in die Seite einfügen

(Krieg)

Wenn Sie Ihrer Seite Werbung hinzufügen, sollten Sie sicherstellen, dass sie sich gut einfügt. 79 % der Nutzer bevorzugen native Werbung gegenüber Bannerwerbung.

Viele Menschen empfinden Bannerwerbung einfach als aufdringlich und sind daher ein unerwünschter Anblick.

16. Weniger als 10% können den ROI von Content Marketing verfolgen

(Quora-Creative)

Content Marketing eignet sich hervorragend für das Branding, aber viele Vermarkter haben Probleme, den ROI zu messen. Das bedeutet, dass sie den Wert, den Content Marketing bringt, nicht einschätzen können.

Das macht es für sie schwieriger, ihre Pläne und Strategien gegenüber höheren Unternehmen zu rechtfertigen. Zwei von fünf Vermarktern sehen die Messung der Inhaltseffektivität als ihre größte Herausforderung an. Ihre Rettung ist, dass Content Marketing 60% billiger ist als alle anderen Arten von Marketing.

17. 38% der Vermarkter gaben an, dass ihre Content-Strategie durchschnittlich ist

(SEMrush)

Von allen Befragten, die SEMrush befragten, hatten nur 77 % eine Content-Marketing-Strategie. Und 38 % von ihnen bewerteten ihre Strategie als durchschnittlich. Nur 9 % bewerteten ihre Strategie und fanden sie ausgezeichnet.

Vermarkter sind sich ihrer Content-Branding-Strategien nicht sicher. Vielleicht liegt es an dem zuvor erwähnten ROI-Problem. Es gibt also Leute, die sich nicht einmal sicher sind, ob ihre Strategie funktioniert oder nicht.

Social Media Branding Statistik

18. Die Mehrheit der Menschen wird nur 1 bis 4 Marken in den sozialen Medien folgen

(Buzz Stream)

BuzzStream hat eine Umfrage gestartet und die Mehrheit der Befragten (50%) gab an, dass sie nur ein bis vier Marken in den sozialen Medien verfolgen. 26% gaben an, neun Marken zu folgen, 22% folgen mehr als 10 und 3% gaben an, dass sie Marken überhaupt nicht folgen.

Von allen Social-Media-Plattformen bleibt Facebook mit 38% der Favorit für die Online-Verfolgung von Marken. Es folgen Twitter mit 19% und YouTube mit 15%.

19. 89% der Vermarkter nutzen Facebook für das Branding

(Sprossen Sozial)

Laut dem Sprout Social 2019 Index nutzen 89% der Vermarkter Facebook für Markenmarketingbemühungen.

Benutzer haben kein Problem damit, dass Unternehmen auf Facebook präsent sind. 66% der Nutzer mögen oder folgen Marken auf der Plattform.

Vermarkter sehen eine durchschnittliche Engagementrate von 0.09% auf Facebook in allen Branchen.

20. Instagram-Nutzer lieben Marken auf der Plattform

(Instagram)

Während der Großteil der Branding-Aktionen auf Facebook stattfindet, werden Unternehmen auf Instagram am meisten geliebt.

90% der Instagram-Nutzer folgen einer Marke auf der Plattform.

Dies ist wahrscheinlich auf die beeindruckende Grafik zurückzuführen, die Menschen von Instagram-Posts erwarten. Und Unternehmen nehmen sich mehr Zeit, um ihre Beiträge auf IG zu verfassen, da es bei der Plattform darum geht, Fotografie / Kunst zu fesseln.

Farbbranding-Statistiken

21. Verbraucher erinnern sich an Farben mehr als an Markennamen

(Colorcom)

Auf die Frage nach der ungefähren Bedeutung von Farbe beim Kauf von Produkten sind 84.7 Prozent der Befragten der Meinung, dass Farbe mehr als die Hälfte der verschiedenen Faktoren ausmacht, die für die Produktauswahl wichtig sind.

In dem Bericht wird weiter erwähnt, dass eine Signaturfarbe zu einer 80% igen Steigerung der Bekanntheit einer Marke durch einen Verbraucher führen kann.

22. Wie Menschen auf eine Farbe reagieren, ist wichtiger als die Farbe selbst

(Wiley-Online-Bibliothek)

Eine Studie zeigt, dass die Auswahl der richtigen Farbe für Ihre Marke nicht so einfach ist, wie man denkt. Sie müssen eine Farbe auswählen, die darauf basiert, wie sich die Menschen in dieser Farbe fühlen.

Ein verwendetes Beispiel ist die Farbe, die Orangensaftprodukten zugeschrieben wird. Die Meinung der Menschen über Orangensaft kann sich je nach Farbton, Chroma und Helligkeit ändern.

Berücksichtigen Sie dies, wenn Sie Farben für Ihre Marketing-Assets auswählen.

Logo Branding Statistik

23. Die beliebtesten Marken verwenden Kombinationslogos

(Website-Planet)

Von den 500 größten Unternehmen verwenden 60% Kombinationslogos (eine Kombination aus Text und Symbolen). Das sind rund 307 Unternehmen.

155 Unternehmen verwenden Wortmarken, 24 verwenden Buchstabenmarken, 12 haben Embleme, 1 ist ein abstraktes Symbol (Ford) und 1 verwendet Bildmarken (Apple).

24. Blau ist die beliebteste Logo-Farbe

(Website-Planet)

40% der 500 größten Unternehmen verwenden die Farbe Blau in ihrem Logo. Das sind insgesamt 198 Unternehmen. 128 Unternehmen verwenden Schwarz. 83 haben rot. 35 benutze grün. Und 25 entschieden sich für Grau.

Die am wenigsten beliebte Farbe ist metallisches Gold.

25. Das Nike-Logo steht 2018 an erster Stelle

(Rangliste)

Nike wurde 2018 von den Nutzern von Ranker gewählt und gewinnt als bekanntestes Logo. In dieser Reihenfolge folgen Coke, Walt Disney, Mercedes-Benz und Apple.

Obwohl dieses Ansehen etwas veraltet ist, ist es durchaus möglich, dass dies auch heute noch der Fall ist. Alle diese Marken haben ikonische Logos, die den Test der Zeit bestehen.

26. Die Registrierung eines Logos dauert ungefähr 10 Monate von Anfang bis Ende

(99 Designs)

Die Registrierung eines Logos ist zeitintensiv. Es wird ungefähr 10 Monate von Anfang bis Ende dauern. Die minimale Anmeldegebühr beträgt 325 US-Dollar, daher ist die Tortur für finanziell angeschlagene kleine Unternehmen überhaupt nicht geeignet.

Stellen Sie daher vor dem Einreichen einer Marke sicher, dass Sie sich zu 100% sicher sind, welches Logo Sie verwenden möchten. Wenn Sie kein Logo verwenden, können Sie auch nach der Registrierung Ihre Rechte daran verlieren.

Markenstatistik - Zusammenfassung

Der Aufbau einer Marke hat seine Herausforderungen. Aber wenn das Ende der Pandemie näher rückt, werden Sie feststellen, dass die meisten Unternehmen ihre Budgets aktiv erhöhen und ihr Bestes geben, um ihre Konkurrenten auszumanövrieren.

Sie sollten heute mit dem Aufbau Ihrer Markenstrategie beginnen, damit Sie nicht überrascht werden.

Basierend auf den obigen Statistiken sieht es so aus, als würden sich Unternehmen auf Influencer verlassen, um ihre Markenpräsenz online zu steigern. Das scheint also ein großartiger Ort für Sie zu sein, um anzufangen.

Wir hoffen, dass diese Liste der Markenstatistiken für 2024 Ihnen irgendwie helfen konnte. Es ist eine gute Referenz für alle, die zum ersten Mal eine Markenstrategie entwickeln oder für diejenigen, die eine Auffrischung benötigen.

Möchten Sie mehr erfahren?


← Zurück zum Blog

Christopher Benitez ist ein freiberuflicher Autor, der sich auf den Bereich digitales Marketing spezialisiert hat. Seine Arbeit wurde zu SEO- und Affiliate-Marketing-spezifischen Nischen wie Monitor Backlinks, Niche Pursuits, Web Hosting Secret Revealed und anderen veröffentlicht.

Lassen Sie sich von uns beraten, damit Sie die richtige Wahl treffen können

Vereinfachen Sie Ihre Softwaresuche und fangen Sie an, indem Sie unsere Kategorien durchsuchen.

Durchsuchen Sie unsere Kategorien
Vorgestellt auf

© 2023 Findstack.com, ein Unternehmen von SoHo Media Ltd. Alle Rechte vorbehalten.
Advertising-Richtlinie  |  Cookie-Richtlinie  |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen