min lesen

Die ultimative Liste der E-Mail-Marketing-Statistiken für 2024

Christoph Benitez

Aktualisiert 18. April 2023

Starten eines E-Mail-Marketing-Kampagne ist nie ein schlechter Schachzug, besonders wenn Sie begrenzte Ressourcen haben. Wenn du schlau bist, kannst du dein Mes liefernsage an die richtigen Leute – um sicherzustellen, dass jeder Dollar zählt.

Obwohl es sie schon lange gibt, deuten E-Mail-Marketing-Statistiken darauf hin, dass diese Strategie immer noch funktioniert und auch 2024 beliebt bleiben wird.

E-Mail-Marketing-Statistiken - Wahl des Herausgebers

  • E-Mails sind bei der Gewinnung neuer Kunden effektiver als soziale Medien.
  • Das Senden von 3 verlassenen Warenkorb-E-Mails führt zu 69% mehr Bestellungen.
  • Sie erhalten eine durchschnittliche Rendite von 38 US-Dollar für jeden US-Dollar, der für E-Mail-Marketing ausgegeben wird.
  • Mobile Benutzer machen 50% aller 2018 geöffneten E-Mails aus.

Wenn Sie mehr Statistiken sehen möchten, haben wir einige zusammengestellt, die Ihnen zeigen sollen, wie Ihr Unternehmen dadurch größer werden kann.

Allgemeine E-Mail-Marketing-Statistiken

Schauen wir uns zum Starten der Liste einige allgemeine E-Mail-Marketing-Statistiken an. Diese sollen Ihnen eine bessere Vorstellung davon geben, wie beliebt E-Mail-Marketing heute ist und wie es Ihrem Unternehmen zum Wachstum verhelfen kann.

Wir haben auch Informationen zu einigen Herausforderungen, denen Sie sich bei der Durchführung Ihrer Kampagne stellen könnten.

1. Im Jahr 3.9 gab es 2019 Milliarden E-Mail-Benutzer.

(Statista)

Es ist überraschend, dass trotz der Beliebtheit von Messaging-Apps und SMS immer noch viele E-Mails zur Kommunikation verwenden. Im Jahr 3.9 gab es 2019 Milliarden E-Mail-Benutzer. Diese Zahl soll im Jahr 4.48 auf 2024 Milliarden Benutzer ansteigen.

Im Jahr 2018 haben Menschen weltweit täglich rund 281 Milliarden E-Mails gesendet und empfangen. Laut Statista könnten es bis 2023 bis 347 2024 Milliarden sein. Wir werden in den kommenden Jahren weiterhin per E-Mail kommunizieren.

2. E-Mails sind bei der Kundenakquise effektiver als soziale Medien.

(McKinsey)

Sie möchten E-Mails verwenden, da diese bei der Gewinnung neuer Kunden effektiver sind als soziale Medien. Fast 40-mal effektiver als Facebook und Twitter zusammen.

91 % der US-Verbraucher verwenden E-Mails immer noch täglich. Und es ist wahrscheinlicher, dass E-Mails ihre Empfänger zum Kauf auffordern – mindestens dreimal mehr als Social-Media-Posts/Messages.

3. 2019 gab es mehr E-Mail-Engagements.

(HubSpot)

78% der Vermarkter bemerkten 2019 einen Anstieg des E-Mail-Engagements. Dies trotz der jahrzehntelangen Debatte darüber, ob E-Mail-Marketing tot ist oder nicht.

Von allen Branchen scheint das Reisen den besten Return on Investment (ROI) zu haben. Branchen wie Medien, E-Commerce, Werbeagenturen und Software liegen nicht weit zurück.

4. 14.8% der E-Mails erreichen den Posteingangsordner nicht.

(E-Mail-Tool-Tester)

Der Durchschnitt E-Mail Zustellbarkeit beträgt laut Email Tool Tester 85.2 %. Das bedeutet, dass 14.8 % der E-Mails verloren gehen oder im Spam-Ordner landen.

Verschiedene Faktoren beeinflussen die Zustellbarkeit einer E-Mail. Dazu gehören der E-Mail-Inhalt, die Häufigkeit, mit der Sie E-Mails senden, und die Inaktivität des Empfängers.

Beim letzten Punkt sollten Sie Ihren E-Mail-Verteiler regelmäßig überprüfen und inaktive Benutzer entfernen oder ihnen die Möglichkeit geben, sich abzumelden.

5. Die offenen Raten für die Bildungsindustrie sind im Jahr 2020 gestiegen.

(Emarketing-Plattform)

Im Jahr 2020 gab es im Bildungssektor einen Anstieg der Öffnungsraten für E-Mails. Es ist mit 37% das branchenweit höchste.

Die Branchen, die dem nahe kommen, sind Banken (37%), Gastgewerbe (32%), Landwirtschaft (29%) und Einzelhandel (29%).

Der Grund für den Anstieg der Bildung ist wahrscheinlich auf die globale Pandemie und die damit verbundene Unsicherheit zurückzuführen.

6. Vermarkter verwenden E-Mails hauptsächlich zur Lead-Generierung.

(Marktschneider)

Laut 89% der Vermarkter ist E-Mail ihr Hauptkanal für die Lead-Generierung. 54% von ihnen glauben auch, dass E-Mails die effektivste Art des digitalen Marketings sind und gleichzeitig die am wenigsten schwierige.

E-Mail-Marketing-Statistiken für Unternehmen

Hierbei handelt es sich um unternehmensspezifische E-Mail-Marketingstatistiken. Sehen Sie, was Sie erwarten können, wenn Sie 2024 eine E-Mail-Marketingkampagne starten.

Dieser Abschnitt enthält Informationen über die durchschnittliche Kapitalrendite für E-Mail-Marketing, wofür sie verwendet werden, wie man E-Mail-Leads sammelt und mehr.

7. Der ROI für E-Mail-Marketing beträgt 57 US-Dollar.

(DMA)

Im Jahr 2019 veröffentlichte DMA eine Studie, die angibt, wie der ROI für E-Mail-Marketing auf 57 US-Dollar gestiegen ist. Das sind 10 US-Dollar mehr als der vorherige ROI aus ihrer letzten Studie.

In dem Bericht von 2019 wird auch erwähnt, dass Vermarkter nach wie vor der Ansicht sind, dass E-Mail mit 91% der wichtigste strategische Kanal bleibt. Es folgen Social Media mit 83%.

8. 87% der Vermarkter verwenden E-Mails, um Inhalte zu teilen.

(Content-Marketing-Institut)

B2B-Vermarkter bewerten E-Mails in ihren Top-3-Vertriebskanälen für die Werbung für Inhalte mit 87%. Ganz oben auf der Liste stehen Social Media mit 91%, gefolgt von Website / Blog mit 89%.

Das Content Marketing Institute weist jedoch darauf hin, dass soziale Medien und Blogs zusätzliche Vorteile haben, z. B. die Veröffentlichung ihrer Inhalte auf Websites von Drittanbietern und den Aufbau von Beziehungen zu Influencern. Dies sind die Gründe, warum sie über E-Mails rangieren.

9. Zielseiten eignen sich immer noch am besten zum Erstellen einer E-Mail-Liste.

(Allgegenwärtig)

Mit 23% sind Zielseiten immer noch die bevorzugte Methode, um Benutzer für eine E-Mail-Liste anzumelden. Das heißt aber nicht, dass Vermarkter keine anderen Mittel ausprobiert haben.

Weitere beliebte Anmeldeformulare sind das Glücksrad (10 %), Anmeldeboxen (1.3 %) und Pop-ups (3 %). Derselbe Bericht zeigt, dass Sie Benutzer bitten können, bis zu 3 Felder (ohne ihre E-Mail-Adresse) zu beantworten, und trotzdem eine Anmelderate von 10 % erhalten.

Wenn Sie die Anmeldekombination aus E-Mail + Telefonnummer verwenden, erhalten Sie mit 10.15% die höchste Anmeldequote. Dies ist mit 7.41% sogar noch größer als die Kombination aus E-Mail und Name.

10. Vergessen Sie nicht, verlassene Warenkorb-E-Mails zu versenden.

(Oberlo)

Sie können 3 verlassene Warenkorb-E-Mails senden, was zu 69% mehr Bestellungen führt als eine einzelne E-Mail. Das liegt daran, dass diese Benutzer bereits eine Kaufabsicht gezeigt haben. Sie müssen nur an den bevorstehenden Kauf erinnert werden.

11. E-Mails haben eine hohe Kapitalrendite.

(E-Mail Montag)

Wussten Sie, dass Sie für jeden für E-Mail-Marketing ausgegebenen US-Dollar eine Rendite von durchschnittlich 1 US-Dollar erzielen können? 38 von 1 Unternehmen meldet einen ROI von 5: 70.

Newsletter sind die effektivste Methode zur Bereitstellung von E-Mail-Inhalten, um die Ziele der Marketingkampagne zu erreichen. Sie können Kaufgewohnheiten verwenden, um die Zielgruppe zu segmentieren.

12. Viele Vermarkter verwenden E-Mail-Automatisierungstools.

(Marketing-Charts)

64 % der B2B-Vermarkter verwenden jetzt E-Mail Marketing-Automatisierungs-Tools um Inhalte an Kunden und Leads zu senden.

Sie nutzen die Automatisierung auf zwei Arten. 47% verwenden sie für mehrstufige Begrüßungs-E-Mails für neue Kontakte. 46% verwenden sie für verkaufsorientierte Kampagnen-E-Mails. Nur 28% von ihnen sind für Transaktions-E-Mails bestimmt. 9% sind für Lead-Nurturing-Programme bestimmt.

E-Mail-Marketing-Statistiken für Verbraucher

Welche Art von E-Mails mögen Verbraucher? Wann sind sie am aktivsten? Wollen sie überhaupt Werbe-E-Mails erhalten?

Dieser Abschnitt beantwortet all diese Fragen und mehr. Lernen Sie die Personen kennen, die Sie über diese Statistiken erreichen möchten.

13. Menschen öffnen mehr E-Mails von gemeinnützigen Organisationen.

(Erhalten Antwort)

Gemeinnützige E-Mails erhalten eine Öffnungsrate von 36.15%. Dies ist die höchste unter allen Branchen, in denen Get Response analysiert wurde. Die Agenturen hatten mit 16.10% die niedrigste Öffnungsrate. Das sind gute Nachrichten, insbesondere wenn Sie eine gemeinnützige Organisation betreiben.

Die Agenturen erzielten mit 1.87% auch die niedrigste Klickrate. Das Verlagswesen ist mit 6.46% der leistungsstärkste in dieser Kategorie.

Hinweis: Die Öffnungsrate ist der Prozentsatz der Benutzer, die eine E-Mail öffnen. Die Klickrate bezieht sich auf den Prozentsatz der Personen, die auf Links in einer E-Mail klicken.

14. Es ist wahrscheinlicher, dass Personen personalisierte E-Mails öffnen.

(Datenachse)

E-Mails mit personalisierten Betreffzeilen erhöhen die Öffnungsrate um 50%. Berichten zufolge verwenden jedoch nur 2% der E-Mails die Personalisierung. Im 2. Quartal 2017 haben 98% der versendeten E-Mails ihre Betreffzeilen nicht personalisiert, was darauf hinweist, dass Vermarkter ihre Bedeutung nicht erkannt haben.

Im gleichen Zeitraum enthielten 1.1% der E-Mails den Vor- und Nachnamen des Empfängers. 1.2% wurden aufgrund von Faktoren wie Browserverhalten und Kaufhistorie personalisiert.

15. Menschen mögen interaktive Inhalte in ihren E-Mails.

(MTA)

Durch Hinzufügen von Videos zu einer E-Mail wird die Klickrate um 300% erhöht. Das zeigt nur, dass Menschen gerne interaktive Inhalte in ihren E-Mails haben. Es müssen aber nicht nur Videos sein.

Sie können Animationen hinzufügen, die einige der Punkte hervorheben, die Sie in der E-Mail hervorheben möchten. GIF-Dateien funktionieren auch. Schieberegler, Akkordeonanimationen oder zusammenklappbare Menüs sorgen ebenfalls für ein Gefühl der Interaktion.

16. Die Leute lesen gerne Mitte der Woche E-Mails.

(CoSchedule)

Wenn Sie Marketing-E-Mails senden möchten, sollten Sie dies Mitte der Woche tun. Die Menschen sind an diesen Tagen empfänglicher für den Empfang von E-Mails. Der beste Tag für eine E-Mail ist Dienstag, gefolgt von Donnerstag und dann Mittwoch.

Für die Zeit empfiehlt CoSchedule, dass Sie dies um 10 Uhr tun. Weitere Optionen sind 8 Uhr, 2 Uhr und 6 Uhr.

17. Leute möchten Marketing-E-Mails erhalten.

(Marketing-Sherpa)

Von 2,057 Erwachsenen gaben mehr als 80% an, dass sie mindestens einmal im Monat Werbe-E-Mails erhalten möchten. Rund 60% gaben an, dass sie es vorziehen, mindestens einmal pro Woche E-Mails zu erhalten.

96% der Menschen, die zwischen 75,000 und 99,900 US-Dollar verdienen, möchten Werbe-E-Mails von den Unternehmen erhalten, mit denen sie Geschäfte machen. 92% der Menschen, die 100,000 US-Dollar oder mehr verdienen, können auch Werbe-E-Mails erhalten.

18. 34% der Verbraucher mögen es nicht, Empfehlungen zu erhalten, die nicht ihren Interessen entsprechen.

(Adobe-Blog)

Adobe erwähnt in seinem Bericht, dass 34% der Verbraucher es nicht mögen, wenn ihnen Produkte empfohlen werden, die nicht ihren Interessen entsprechen.

Der gleiche Bericht fügt hinzu, dass 21% der Verbraucher, die ihre mobilen Geräte zum Überprüfen von E-Mails verwenden, es hassen, wenn sie E-Mails erhalten, die nicht für mobile Geräte optimiert sind.

40% der Benutzer möchten, dass ihre E-Mails mehr Informationsinhalte und nicht nur Produktwerbung enthalten.

Mobile E-Mail-Marketing-Statistiken

Heutzutage verwenden immer mehr Menschen ihre mobilen Geräte, um E-Mails zu lesen und zu beantworten. In diesem Abschnitt behandeln wir einige der Dinge, die Sie über E-Mail-u wissen müssensage auf Telefonen und Tablets.

Wie viele E-Mails öffnen Personen auf ihren Handys? Welches Betriebssystem wird üblicherweise zum Lesen von E-Mails verwendet? Lesen die Leute lieber E-Mails auf Handys oder Tablets? Wir haben die Antworten.

19. Mobile Benutzer machen 50% aller 2018 geöffneten E-Mails aus.

(Kampagnenmonitor)

Mehr als 50% der 2018 geöffneten E-Mails wurden auf Mobilgeräten gesendet. Einige Faktoren führen zu diesem Verhalten. Dazu gehören Alter, Standort, Branche und E-Mail-Typ.

Es gibt auch Zeiten, in denen Benutzer die E-Mails zunächst auf ihren Telefonen öffnen, bevor sie später am Tag zu einem Desktop wechseln. 40% der Personen unter 18 Jahren öffnen ihre E-Mails immer über ihre Telefone.

20. Die meisten mobilen E-Mails werden mit einem iPhone gelesen.

(Lackmus)

Im Jahr 2018 werden die meisten E-Mails mit 29% über das iPhone abgerufen. Es folgt Google Mail Mobil bei 27%.

E-Mail-Vermarkter haben es schwer, mit Android zu arbeiten, da die Akzeptanzrate im Gegensatz zu Apple langsam ist. Ältere Android-Geräte können nicht auf neuere Betriebssystemversionen aktualisiert werden. Dies führt zu einer Fragmentierung von Android, die sich auf den Marktanteil von E-Mail-Clients auswirkt.

21. Mehr Menschen öffnen E-Mails auf Smartphones als auf Tablets.

(OptinMonster)

Diejenigen, die E-Mails auf Mobilgeräten öffnen, verwenden eher ein Smartphone als ein Tablet. 81% der Benutzer öffnen ihre E-Mails auf Smartphones. Nur 21% verwenden eine Tablette.

Wenn der Empfänger eine E-Mail auf einem mobilen Gerät liest und sie dann erneut auf einem Desktop liest, besteht eine Wahrscheinlichkeit von 65 %, dass der Kunde durchklickt.

E-Mail-Marketing-Statistik - Fazit

Es sind genügend Informationen verfügbar, um zu dem Schluss zu kommen, dass E-Mails im Jahr 2024 weiterhin groß sein werden. Aber was haben wir aus diesen Zahlen gelernt?

Denken Sie beim Starten Ihrer E-Mail-Marketingkampagne daran, dass fast die Hälfte Ihrer Zielgruppe ihre Mobilgeräte zum Lesen verwendet. Sie möchten Ihre E-Mails interaktiv gestalten und Ihre Betreffzeilen personalisieren.

Es ist eine gute Idee, E-Mails zu senden, um Benutzer an Artikel in ihren verlassenen Einkaufswagen zu erinnern. Und die beste Zeit, um eine E-Mail zu senden, ist an einem Dienstagmorgen gegen 10 Uhr.

Möchten Sie mehr erfahren?


Quellen

← Zurück zum Blog

Christopher Benitez ist ein freiberuflicher Autor, der sich auf den Bereich digitales Marketing spezialisiert hat. Seine Arbeit wurde zu SEO- und Affiliate-Marketing-spezifischen Nischen wie Monitor Backlinks, Niche Pursuits, Web Hosting Secret Revealed und anderen veröffentlicht.

Lassen Sie sich von uns beraten, damit Sie die richtige Wahl treffen können

Vereinfachen Sie Ihre Softwaresuche und fangen Sie an, indem Sie unsere Kategorien durchsuchen.

Durchsuchen Sie unsere Kategorien
Vorgestellt auf

© 2023 Findstack.com, ein Unternehmen von SoHo Media Ltd. Alle Rechte vorbehalten.
Advertising-Richtlinie  |  Cookie-Richtlinie  |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen