Dieser Inhalt wird von Lesern unterstützt, was bedeutet, dass wir möglicherweise eine Provision verdienen, wenn Sie auf einige unserer Links klicken.

min lesen

Was ist ChatGPT?

Findstack Redaktion

Aktualisiert 11. Dezember 2023

Was ist ChatGPT?

ChatGPT ist ein fortschrittliches KI-Sprachmodell, das von OpenAI entwickelt wurde. Basierend auf den empfangenen Eingaben generiert es menschenähnlichen Text und ist damit in der Lage, E-Mails zu verfassen, Code zu schreiben, Inhalte zu erstellen und sich an Gesprächen zu beteiligen. Trotz seiner beeindruckenden Fähigkeiten ist es nicht unfehlbar und kann manchmal ungenaue oder verzerrte Ergebnisse liefern. Es handelt sich um ein leistungsstarkes Tool, das das Potenzial der KI in der Mensch-Computer-Interaktion demonstriert.

Wer hat ChatGPT erstellt?

ChatGPT wurde von OpenAI entwickelt, einem führenden Forschungslabor für künstliche Intelligenz, das sowohl gewinnorientierte als auch gemeinnützige Organisationen umfasst.

Die Mission von OpenAI besteht darin, sicherzustellen, dass künstliche allgemeine Intelligenz (AGI) der gesamten Menschheit zugute kommt. Sie setzen sich dafür ein, AGI sicher zu machen und seine Einführung in einem breiten Anwendungsspektrum voranzutreiben.

Dieses fortschrittliche Sprachmodell wurde am 30. November 2022 eingeführt und ist eines von vielen innovativen Tools, die von OpenAI entwickelt wurden. Neben ChatGPT ist OpenAI auch für andere bahnbrechende Projekte verantwortlich wie DALL-E3, ein KI-Bildgenerator und Flüstern, ein automatisches Spracherkennungssystem, zeigt ihr Engagement, die Grenzen der KI-Technologie zu erweitern.

Wie funktioniert ChatGPT?

ChatGPT ist ein Produkt fortschrittlicher künstlicher Intelligenztechnologie, insbesondere einer von OpenAI entwickelten Sprachmodellarchitektur, die als Generative Pre-trained Transformer (GPT) bekannt ist. Diese Technologie ist darauf ausgelegt, anhand der empfangenen Eingaben menschenähnlichen Text zu generieren.

Das zugrunde liegende Prinzip von ChatGPT ist maschinelles Lernen, bei dem das Modell anhand einer riesigen Datenmenge aus dem Internet trainiert wird. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass ChatGPT nicht genau weiß, welche Dokumente sich in seinem Trainingssatz befanden, und auch keine Informationen aus bestimmten Quellen abruft. Es generiert Antworten auf der Grundlage von Mustern und Informationen, die es während seiner Trainingsphase gelernt hat.

Das Modell funktioniert, indem es das nächste Wort in einem Satz vorhersagt. Wenn Sie beispielsweise den Satz „Der Himmel ist…“ eingeben, kann das nächste Wort aufgrund der gelernten Muster möglicherweise als „blau“ vorhergesagt werden. Diese Vorhersagefähigkeit ermöglicht es, kohärente und kontextrelevante Sätze zu generieren.

ChatGPT ist außerdem darauf ausgelegt, eine Vielzahl von Aufgaben zu bewältigen, ohne dass aufgabenspezifische Trainingsdaten erforderlich sind. Das bedeutet, dass es Aufgaben wie Übersetzung, Zusammenfassung und Beantwortung von Fragen sofort ausführen kann.

Einer der faszinierenden Aspekte von ChatGPT ist seine Fähigkeit, dynamische Gespräche zu führen. Es kann falsche Prämissen in Frage stellen, Folgefragen beantworten und sogar Fehler zugeben, wenn darauf hingewiesen wird. Dies macht es zu einem vielseitigen Werkzeug für eine Vielzahl von Anwendungen, vom Schreiben von Code bis hin zu freundlichen Gesprächen.

Wie können Sie auf ChatGPT zugreifen?

Zugriff auf ChatGPT ist einfach und unkompliziert. Sie können direkt über die OpenAI-Website oder über die offizielle ChatGPT-App, die sowohl für iPhone als auch für Android-Geräte verfügbar ist, damit interagieren. Sobald Sie angemeldet sind, können Sie eine Unterhaltung mit ChatGPT beginnen, indem Sie Ihre Fragen oder Aufforderungen eingeben. Es ist benutzerfreundlich gestaltet und macht die KI-Technologie für jedermann zugänglich.

Ist ChatGPT kostenlos verfügbar?

Ja, ChatGPT ist tatsächlich kostenlos verfügbar. OpenAI bietet kostenlosen Zugriff auf dieses hochmoderne KI-Modell, sodass Benutzer kostenlos damit interagieren können. Für Benutzer, die erweiterte Funktionen und Vorteile wünschen, bietet OpenAI jedoch ein Premium-Abonnement namens ChatGPT Plus an.

Mit einem Preis von 20 US-Dollar pro Monat bietet ChatGPT Plus mehrere Vorteile gegenüber der kostenlosen Version. Abonnenten genießen Zugriff auf ein leistungsstärkeres GPT4-Modell, Priorität auch in Spitzenzeiten, schnellere Reaktionszeiten und die Möglichkeit, das Modell auch bei voller Auslastung zu nutzen. Darüber hinaus erhalten ChatGPT Plus-Abonnenten Zugriff auf die neuesten Updates und Verbesserungen und stellen so sicher, dass sie immer das bestmögliche KI-Erlebnis haben.

Wofür wird ChatGPT verwendet?

ChatGPT, entwickelt von OpenAI, ist ein vielseitiges KI-Tool mit einem breiten Anwendungsspektrum. Hier ist ein kurzer Überblick über seine Hauptverwendungen:

  • Content-Generierung: ChatGPT kann menschenähnlichen Text generieren, was es zu einem unschätzbar wertvollen Werkzeug zum Verfassen von E-Mails, zum Schreiben von Artikeln und zum Erstellen anderer Formen schriftlicher Inhalte macht.
  • Codierungsunterstützung: Es kann beim Schreiben von Code helfen und stellt eine nützliche Ressource für Entwickler und Programmierer dar.
  • Kundenservice Als Chatbot eingesetzt, kann ChatGPT Kundenanfragen bearbeiten und einen zeitnahen und effizienten Kundenservice bieten.
  • Bildungshilfe: Es kann als Tutor für eine Vielzahl von Themen dienen und Erklärungen und Antworten auf klare und verständliche Weise anbieten.
  • Ideengenerierung: ChatGPT kann ein Brainstorming durchführen und Ideen basierend auf gegebenen Eingabeaufforderungen generieren und so kreative Prozesse unterstützen.
  • Gesprächspartner: Mit seiner Fähigkeit, Eingabeaufforderungen in natürlicher Sprache zu verstehen und darauf zu reagieren, kann ChatGPT Benutzer in interessante und bedeutungsvolle Gespräche verwickeln.

Gibt es einen ChatGPT-Detektor?

Derzeit gibt es kein spezielles Tool oder keine spezielle Software, die definitiv erkennen kann, ob ein Text von ChatGPT generiert wurde. Die Komplexität des KI-Modells macht es schwierig, seine Ausgabe von von Menschen geschriebenem Text zu unterscheiden. Angesichts der möglichen Auswirkungen auf Fehlinformationen und die Authentizität von Inhalten erforschen Forscher jedoch aktiv Möglichkeiten zur Identifizierung von KI-generierten Inhalten. Es ist wichtig, Online-Inhalte unabhängig von der Quelle kritisch zu betrachten.

Was sind die Einschränkungen von ChatGPT?

Obwohl ChatGPT ein leistungsstarkes Tool ist, ist es wichtig zu beachten, dass es bestimmte Einschränkungen aufweist. Hier sind einige der wichtigsten:

  • Absicht verstehen: Benutzer müssen ihre Fragen möglicherweise mehrmals umformulieren, damit ChatGPT ihre Absicht genau versteht.
  • Qualität der Antworten: Den von ChatGPT generierten Antworten kann es manchmal an Qualität mangeln. Sie mögen plausibel klingen, ergeben aber keinen praktischen Sinn, oder sie können übermäßig ausführlich sein.
  • Mangelnde Aufklärung: Anstatt um Klärung mehrdeutiger Fragen zu bitten, errät ChatGPT häufig die Absicht des Benutzers, was zu unbeabsichtigten Antworten führen kann.
  • Datenbeschränkung: Die Daten von ChatGPT sind bis 2021 begrenzt, was bedeutet, dass möglicherweise nicht die aktuellsten Informationen bereitgestellt werden.
  • Genauigkeit der Informationen: ChatGPT kann manchmal unsinnige Antworten oder falsche Informationen liefern. Es ist immer wichtig, die bereitgestellten Daten noch einmal zu überprüfen.
  • Internetverbindung: ChatGPT ist nicht mit dem Internet verbunden, was seine Fähigkeit, Informationen oder Aktualisierungen in Echtzeit bereitzustellen, einschränkt.

Wie schneidet Google Bard im Vergleich zu ChatGPT ab?

Google Bard und ChatGPT sind beide KI-Chat-Dienste, unterscheiden sich jedoch erheblich in ihren Fähigkeiten. Bard, das auf dem Sprachmodell für Dialoganwendungen (LaMDA) von Google basiert, hat Zugriff auf das Internet und kann so Informationen aus dem Web abrufen. Allerdings liefert es oft keine genauen oder relevanten Antworten, selbst auf einfache Fragen.

Andererseits liefert ChatGPT trotz fehlendem Internetzugang durchweg genauere und kontextbezogene Antworten. Es eignet sich auch besser für den Umgang mit komplexen Abfragen, einschließlich Codierungs- und Mathematikfragen. Während Bard im Wesentlichen den Vorteil des Webzugriffs hat, übertrifft ChatGPT ihn in Bezug auf Antwortqualität und Zuverlässigkeit.

← Zurück zum Blog

Der Findstack Das Redaktionsteam hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen bei der Suche nach den perfekten Softwarelösungen zu unterstützen. Unsere erfahrenen Autoren und Redakteure bieten informative Inhalte, die den Lesern die Möglichkeit geben, die besten Entscheidungen für ihre Bedürfnisse zu treffen.

Lassen Sie sich von uns beraten, damit Sie die richtige Wahl treffen können

Vereinfachen Sie Ihre Softwaresuche und fangen Sie an, indem Sie unsere Kategorien durchsuchen.

Durchsuchen Sie unsere Kategorien
Vorgestellt auf

© 2023 Findstack.com, ein Unternehmen von SoHo Media Ltd. Alle Rechte vorbehalten.
Advertising-Richtlinie  |  Cookie-Richtlinie  |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen